Informationen zur Verarbeitung 
Ihrer/Deiner personenbezogenen Daten 
 
1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden? 
Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist: 
 
djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
Große Klausstraße 11
06108 Halle (Saale)

Telefon: 0345/5484722


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
 
2. Welche Daten werden verarbeitet? 
Wenn Sie/Du an einer unserer Veranstaltungen/Seminare/Workshops/Jugend- begegnungen oder Fachkräftemaßnahmen teilnehmen/teilnimmst, benötigen wir fol- gende Daten von Ihnen/Dir: 
 
  • Vorname
  • Name
  • Anschrift
  • Bundesland
  • Alter (oder Geburtsdatum) 
  • Bei Personen über 27 Jahren: Funktion in der Kinder- und Jugendarbeit (Ehrenamt, Hauptamt oder Sonstige) 
 
3. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet? 
Der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. verarbeitet die personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz. 
 
Ihre/Deine personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur zur Kontaktaufnahme, für Zwecke der Abrechnung und für die Durchführung und Planung unserer Maßnahmen. 
 
Vertragserfüllung
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b) DS-GVO. 
 
Wahrung berechtigter Interessen
Wir verarbeiten Ihre/Deine personenbezogenen Daten, wenn dies zur Wahrung unse- rer Interessen oder Interessen Dritter erforderlich ist und Ihre Interessen nicht über wiegen. Unsere Angebote werden durch öffentliche Mittel gefördert. Der Nachweis der Verwendung dieser zweckgebundenen Gelder erfordert u.a. zwingend die Über- mittlung personenbezogener Daten (Name, Vorname, Anschrift, Alter, Bundesland, Nationalität, Funktion, Unterschrift) der Teilnehmer*innen an die Zuschussgeber. Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in zur Angabe dieser Daten und deren Weiterleitung einverstanden. Rechtsgrundlage ist hier die Verarbeitung gemäß Art. 6 I lit. f) DS-GVO. 
 
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung 
Unterliegt unser Verband einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbei- tung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c)DS-GVO. 
 
Verarbeitung auf Grundlage von Einwilligungen
Art. 6 I lit. a) DS-GVO dient unserem Verband als Rechtsgrundlage für Verarbeitungs- vorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. 
 
Auf unseren Veranstaltungen bzw. Seminaren finden Bildaufnahmen statt, die im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit für die Berichterstattung in den sozialen Medi- en, der Publikation PFEIL des djo-Bundesverbandes e.V. und unserer Website veröf- fentlicht werden. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Bildaufnahmen ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DS-GVO (Wahrung der berechtigten Interessen). 
 
4. Wer bekommt meine Daten? 
Innerhalb unseres Verbandes erhalten Personen und Stellen (Abteilungen) Ihre/Deine personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung unserer satzungsgemäßen Aufga- ben benötigen. Der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. gibt Ihre/Deine Daten lediglich an öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorlie- gen einer gesetzlichen Verpflichtung weiter. 
 
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Anfrage der interessierten Teilnehmer*innen und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmer*innenvertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich. 
 
5. Wie lange werden meine Daten gespeichert? 
Wir speichern Ihre/Deine personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Errei- chung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. 
 
Wenn die Datenverarbeitung auf Grund einer Einwilligung (Art. 6 I lit. a) DS-GVO) bzw. Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 I lit. f) DS-GVO erfolgt, werden Ihre/Deine Daten nach Ausübung des Widerrufs- bzw. Widerspruchsrechts gelöscht. 
 
Der djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. unterliegt vielfachen Aufbewahrungs- und Dokumentationsverpflichtungen, die sich unter ande- rem aus der Abgabenordnung (AO) und dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) erge- ben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwischen 5 und 10 Jahren.
 
6. Werden die Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt? 
Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt.
 
7. Welche Datenschutzrechte habe ich? 
Sie/Du haben/hast uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 
 
  • Recht auf Auskunft über Ihrer/Deinervon uns verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer/Deinerbei uns gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf LöschungIhrer/Deinerbei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitungsoweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen/Dirbestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie/Duaber deren Löschung ablehnen/ablehnstund wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie/Dujedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen/benötigstoder Sie/Dugemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben/hast(Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit(Art. 20 DS-GVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO
    • Ihre/Deineeinmal erteilte Einwilligungjederzeit gegenüber uns zuwiderrufen(Art. 7 Abs. 3 DS-GVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, sowie
    • sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DS-GVO). Zuständige Aufsichtsbehörde ist der*dieLandesbeauftragte*r für den Datenschutz,Postfach 1947, 39009 Magdeburg, www.datenschutz.sachsen-anhalt.de.
 
8. Sind Sie/Bist Du verpflichtet Ihre/Deine Daten zur Verfügung zu stellen?
Unsere Angebote werden durch öffentliche Mittel gefördert. Der Nachweis der Ver-wendung dieser zweckgebundenen Gelder erfordert u.a. zwingend die Übermittlung personenbezogener Daten (i.d.R. Name, Vorname, Alter, Anschrift, Funktion, Unter-schrift) der Teilnehmer*innenan die Zuschussgeber. Mit der Anmeldung erklärt sich der*die Teilnehmer*in zur Angabe dieser Daten und deren Weiterleitung einverstan-den.