Arbeitsgemeinschaft „Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“

Junge Migrantinnen und Migranten sollen stärker von den vielen verschiedenen Möglichkeiten und Angeboten der Kinder- und Jugendarbeit profitieren. Gleichzeitig sollen die Ideen und Prinzipien der Kinder- und Jugendarbeit in die Migrantenselbstorganisationen getragen werden. Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft können wir dazu beitragen, dass sich die Angebote für Kinder- und Jugendliche mit Migrationshintergrund stärker an deren Bedarfen orientieren und besser auf ihre tatsächlichen Bedürfnisse ausgerichtet sind.


Aus diesem Grund wurde 2010 gemeinsam mit dem Landesnetzwerk der Migrantenselbstorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) eine AG ins Leben gerufen. Die Grundungsveranstaltung erfolgte im Mai 2011. Seit 2012 findet die AG in enger Kooperation mit der Sozial-Kulturellen Vereinigung "Meridian" e.V. aus Magdeburg statt.

In der Arbeitsgemeinschaft können Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Träger und Institutionen der Kinder-, Jugend- und Integrationsarbeit zusammenkommen, um gemeinsam nach Mitteln und Wegen für eine verbesserte und nachhaltige Integration von jungen Migrantinnen und Migranten in Sachsen-Anhalt zu suchen. Gleichzeitig sollen der Wissenstransfer und die Suche nach Synergien angeregt werden.
Die Arbeitsgemeinschaft bietet eine Plattform, um Erfahrungen auszutauschen, Wissen zu teilen und
neue oder bessere Beteiligungsmöglichkeiten für junge Zuwanderinnen und Zuwanderer zu entwickeln.

Die AG wird zweimal jährlich durchgeführt. Sie findet jeweils abwechselnd in Magdeburg und Halle statt.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um Voranmeldung wird gebeten.

Nächster Termin:

Zeit:            

 23. März 2014
14:00 Beginn bis ca.  17 Uhr

Ort:  einwelthaus Madgeburg
Schellingstr. 3-4
39104 Magdeburg



Das dritte Treffen der AG Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund 2015 wird in Magdeburg realisiert. Schwerpunkte werden die Vernetzung von Akteuren und Fachkräften der interkulturellen Kinder- und Jugendhilfe sein. Themen sind unter anderem Geschlechterorientierte Beratung und Angebote sowie aktuelle Herausforderungen zum Umgang mit geflüchteten Jugendlichen bis 27 und unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen.

Folgende Themen werden behandelt:
  1. Begrüßung
  2. Vorstellen und Kennenlernen der Anwesenden
  3. Input zum Thema „Wissen und Aufklärung in KITA und Schule“ (Referentin Irena Schunke, Kompetenzzentrum für geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe)
  4. Vorstellung des Projektes „Allein gekommen-zusammen(ge)wachsen“ (Referentin Kerstin Otto, Internationaler Bund – Naumburg)
  5. Ausblick 2016 (AG-Treffen/ Fortbildungen 2016)
  6. Offene Diskussion


Protokolle der Arbeitstreffen:

2015
Protokoll vom 03.11.2015
AG KuJ mit Migrationshintergrund 03.11.2015 Erstinformation zur Vormundschaft
Einladung vom 15.09.2015
Finanzierungsmöglichkeiten Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen
Protokoll AG KuJ mit Migrationshintergrund 15.09.2015

Einladung AG KuJ mit Migrationshintergrund 15.09.2015

Protokoll vom 25.03.2015

2014
Protokoll vom 17.07.2014
Präsentation Bamf-Projekt "Gemeinsam Chancen bieten"
Präsentation Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten offener, interkultureller Kinder- und Jugendarbeit
Protokoll vom 04.03.2014
Handreichung zum Interkulturellen Lernen für MultipilkatorInnen der Jugendarbeit
Projektdokumentation zum Seminar "Perspektiven der Jugendarbeit" Dezember 2013

2013
Protokoll vom 17.07.2013
Protokoll vom 20.02.2013

2012
Fortbildungsreihe "Fit für die Jugendarbeit" als AG Projekt
Protokoll vom 24.04.2012

2011
Protokoll vom 10.11.2011
Protokoll vom 30.05.2011 (Erstes Treffen)

Weitere Info:
Diese Datei herunterladen (Protokoll_AG_Jugend_15.9.2105.pdf)Protokoll AG KuJ 15.09.2015[ ]314 kB