Rassismus hat hier keinen Platz

Deutsche und russische Jugendliche befassen sich mit dem Thema Rechtsextremismus:
Unter dem Projektnamen „Gemeinsam gegen Rechtsextremismus aktiv“, fanden im Zeitraum vom 09. bis 18. Oktober 2009 Jugendliche aus Sachsen-Anhalt und Russland (Petrosawodsk) in Halle zusammen. 20 interessierte junge Menschen setzten sich dabei täglich mit dem Thema Rechtsextremismus auseinander. In Form einer Fotodokumentation versuchten die Teilnehmenden sich der Problematik künstlerisch und kreativ zu nähern.

Weiterlesen...

Theater macht Freu(n)de

Mit bunten Perücken und eindrucksvoller musikalischer Begleitung war der Glanz des Abends perfekt:
Unter dem Titel „Und keine Mauer kann die Liebe hindern“ fand vom 09. bis 18. Oktober ein Jugendtheaterprojekt statt. In diesen zehn Tagen fanden sich 24 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 26 aus Deutschland und Russland (Murmansk) zusammen. Unter professioneller Anleitung eines internationalen Teams von Theaterpädagoginnen probten sie an ihren Rollen und erarbeiteten ehrgeizig verschiedene Szenen aus bekannten Theaterstücken.

Weiterlesen...

III. Interkulturelles djo Festival in Güntersberge mit 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Schon zum dritten Mal fand das interkulturelle djo-Jugendfestival statt. Diesmal kooperierte der djo-Bundesverband mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen...

Erlebnis Umwelt- und Naturschutz

Jugendliche aus Balakovo und Sachsen-Anhalt auf den Spuren des Mülls:
Das Thema Umweltschutz begegnet uns in Deutschland jeden Tag. Bereits in der Grundschule hört man das erste Mal etwas darüber. Doch auch im Alltag ist es ständig präsent. Umso erstaunlicher war es für 12 junge Erwachsene, die 2008 im Rahmen einer Jugendbegegnung nach Balakovo an die Wolga fuhren (siehe Pfeilausgabe 3/4 November 2008), das diese Problematik in Russland kaum eine Rolle spielt. Das Thema für die Begegnung 2009 war damit schnell gefunden.

Weiterlesen...

Projektwerkstatt Öffentlichkeitsarbeit in Bahratal

In der Woche vom 26.07.2009 bis zum 01.08.2009 trafen sich über 40 Multiplikatoren zur Schulung in der djo-Bildungsstätte „Spukschloss Barathal“. Auf dem Programm standen: Die Gestaltung von Flyern, der Umgang mit Printmedien und die kreative Dokumentation in der Werkstatt Öffentlichkeitsarbeit. Parallel gab es Informationen zu Projektanträgen und Finanzierungsmöglichkeiten über das Förderprogramm „die Gesellschafter“ oder das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BaMF) in der Akademie für Jugendmigrantenselbstorganisationen (MJSO).

Weiterlesen...