Interkulturelle Jugendleiter*innenausbildung 2018

Es ist wieder soweit! Ihr könnt euch für unsere diesjährige Interkulturelle Jugendleiter*innenausbildung anmelden.


Hier die Eckdaten:

Modul I: 06. – 08. April 2018 in Dessau-Roßlau
Modul II: 27. – 29. April 2018 in Halle/Saale

Meldet Euch bis zum 12. März 2018 an!


Teilnehmen können in Sachsen-Anhalt wohnhafte Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene. Unterkunft, Verpflegung und Programm sind inklusive! Teilnahmebeitrag insgesamt 60,00 €


Weitere Info könnt ihr dem Flyer entnehmen oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragen. 

Wir freuen uns auf zwei tolle Wochenende mit spannenden Inhalten und Aktivitäten sowie einem vielseitigen Abendprogramm.

Weitere Info:
Diese Datei herunterladen (Juleica2017_druckB.pdf)Juleica2018[ ]2801 kB
Diese Datei herunterladen (Text_Juleica_Einleger_2018_Arabisch.pdf)Arabisch[ ]105 kB
Diese Datei herunterladen (Text_Juleica_Einleger_2018_Englisch.pdf)Englisch[ ]51 kB


Internationaler Workshop: Von der Hand in den Mund - Leben, Essen, Arbeiten.

Gemeinsam mit unserem Mitgliedsverein, dem Interkulturellen Medienprojekt MEDIA≡H, gestallten wir, der djo-deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., auch in diesem Jahr wieder einen Internationalen Workshop. Inhaltlich dreht sich 2018 alles um das Thema Ernährung. Für den Internationalen Workshop bekommen wir von Ende April bis Anfang Mai 2018 also wieder Besuch von Studierenden aus Russland. 

Mit dem Interkulturellen Medienprojekt MEDIA≡H organisieren wir seit 2004 einen regelmäßigen Austausch zu verschiedensten Themen. Diese werden immer frei nach den Vorstellungen der teilnehmenden Studierenden gestalten. Das Motto für Jahr 2018 ist: Von der Hand in den Mund – Leben, Essen, Arbeiten. Komplett unterschiedliche Umsetzungsideen von Billigfleisch vs. BIO, Welthunger, Body-Positivity oder Landesküche bis hin zu Foodsharing sind möglich.

Wenn ihr euch also für die Themen Konsum, Identität, Bildung, Kultur, Gesundheit, Lifestyle, Soziales oder einen ganz anderen Aspekt von Ernährung interessiert, dann macht mit. Meldet euch und teilt eure Ideen! Wir freuen uns natürlich auch über jede Person, die einfach nur Spaß an internationalem Austausch, Russland und/oder dem kreativen Umgang mit Medien hat!

Mehr Informationen bekommt ihr unter: https://mediah.de/

Ein Gemeinschaftprojekt des djo-deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. und dem Interkulturellen Medienprojekt MEDIA≡H. Gefördert durch das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt e.V.


Hammer Ladies machen das!
Das sind wir und das wünschen wir uns!

Im Rahmen des Abschlussworkshops „Was Mädchen* wollen“ unseres "Hammer Ladies" Projekts entstand ein tolles Stopmotionvideo was wir euch nicht vorenthalten wollen.

In dem ganztägigen Workshop lernten die Mädchen* den Umgang mit Aufnahmetechnik und interviewten sich gegenseitig. Thematisch ging es darum zu erfahren, welche Dinge die Mädchen* in ihrem Alltag, sprich in der Schule, ihrer Familie, der Freizeit oder in der Stadt in der sie leben stören, was sie gut finden und was sie gerne ändern möchten.

Was das genau ist, könnt ihr herausfinden indem ihr auf diesen LINK klickt.

Viel Spaß dabei!






Vielfalt statt Einfalt! Macht mit in Jahr 2018!

Mit diesem schönen und empowerndem Video des djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Bayern, in dem junge Geflüchtete erklären was Jugendarbeit für sie bedeutet und wie sie zur djo gekommen sind, verabschieden wie uns für das Jahr 2017.

Wie ihr seht ist es ganz einfach Teil eines Jugendverbandes zu werden. 

https://www.youtube.com/watch?v=yAzlSqYdwqM

Und vielleicht ist das ja euer Vorsatz für das Jahr 2018: Werdet Mitglied im djo-Deutsche Jugend in Europa Landesverband Sachsen-Anhalt.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein spannendes und aktives Jahr 2018.

Ab 02.01.18 sind wir wieder für euch da u.a. in unserem Büro in der Großen Klausstraße 11, in 06108 Halle (Saale).

Was für eine Hammer Lady! 

Wir bedanken uns bei Maite Tritschler für ihre tolle Arbeit im Hammerlady Projekt 2017 und hoffen auf eine Weiterführung der Arbeit und ein baldiges Wiedersehen.

Vorerst müssen wir uns jedoch verabschieden.

Drückt alle die Daumen, dass die Hammerladies auch im kommenden Jahr wieder durchstarten und tolle Aktionen starten können.

Ein Dank auch an alle anderen - Teilnehmerinnen und Unterstützer*innen - die das Projekt Hammerladies 2017 voller Power begleitet haben.